Pappenheim | Evangelisches Bildungs- und Tagungszentrum | Kapelle

Bauherr: Evangelisches Bildungs- und Tagungszentrum, Pappenheim
Standort: Stadtparkstraße 8-17, 91788 Pappenheim
Projektart: Sanierung und Modernisierung
Bauzeit: 2016 - 2020
Leistungsumfang: LPh 1-8 HOAI
Projektleiter: Hans-Heinrich Häffner, Erik Lüken, Manuel Schleier

Das Evangelische Bildungszentrum Pappenheim liegt am östlichen Ortsrand der Stadt Pappenheim im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Das Herzstück des Tagungszentrums mit Übernachtungsmöglichkeiten bildet eine Jugendstilvilla, die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurde und heute in moderne Anbauten integriert ist. Die Villa wurde entsprechend den heutigen Anforderungen an ein Tagungshaus saniert und modernisiert.

Im Dachgeschoss der Villa wurde eine Kapelle eingerichtet, die für regelmäßige Andachten und als Ruhe- und Rückzugsort der Gäste und Mitarbeiter genutzt wird. Sie nimmt einschließlich des Vorraums und der darüber gelegenen kleine Empore einen Großteil des Dachraums ein. Die Kapelle bietet Platz für rund 30 Personen.
Eine Lamellenwand trennt den Vorraum und die Empore vom Andachtsraum. Der eigentliche Kapellenraum wird durch die Form des Mansarddachs und einen Fassadenerker bestimmt. Dieser dient als Apsis. Dort steht der Altar aus einer dicken Eichenplatte und Seitenwangen aus schmiedeeisernem Schwarzstahl. Boden, Wandbekleidungen und Möbel bestehen weitgehend aus Eichenholz. Für die Kapelle wurden eigens Hocker entworfen, deren Rückenlehnen sich ein- und ausklappen lassen. So stehen sie verschiedenen Gottesdienstformen und Altersgruppen gleichermaßen zur Verfügung.

Abbildungen: Julia Schambeck (2020)